Uhrzeit
Kalender

Corona News

Da leider die Situation wegen der Corona Pandemie zur Zeit nicht überschaubar sind, sind die Punktspiele bis auf weiteres auf Anfang Juni verschoben!

Zudem können wir noch nicht sagen wann und ob wir die Tennisplätze aufmachen können! Wir halten alle hier auf dem laufendem!

Sobald wir was wissen kommt hier die INFO!

Bleibt Gesund!

Vereinsmeisterschaften und Sommerfest

Die neuen Vereinsmeister der Tennisabteilung des TSV Altusried wurden am vergangenen Wochenende ermittelt. Nach den Gruppenspielen, bei denen jeder gegen jeden antrat, standen die Finalpartien fest: Marlies Reffler setzte sich im Endspiel gegen Karin Köntopp durch und ist damit neue Vereinsmeisterin. Im Doppel waren Gerlinde Räth und Karin Köntopp die Sieger im Finale gegen Marlies Reffler und Tini Markus. Niklas Weiberg behielt im Endspiel der Bambini gegen Tizian Mildner die Oberhand, Lucia Krohmer gewann im Juniorinnen-Endspiel gegen Sarah Rottmar und Yanik Christe siegte im Finale gegen Lukas Gasafi bei den Junioren. Die Männer-Finale im Doppel sowie im Einzel werden erst später ausgetragen.

Bei bestem Hochsommerwetter und beinahe tropischen Temperaturen gab es tagsüber spannende und schweißtreibende Matches der Finalisten. Am Abend fand dann das Sommerfest der Abteilung rund ums geschmackvoll mit Lichterketten und Lampions dekorierte Tennisheim statt. Zahlreiche Mitglieder ließen sich die Feier nicht entgehen und wurden zunächst von der Abteilungsleiterin Gerlinde Räth begrüßt. Die Siegerehrung der einzelnen Altersklassen nahm Markus Keilhauer vor.  Unter dem Applaus der Anwesenden nahmen die Jugendlichen ihre Pokale und die Erwachsenen ihre Präsentkörbe entgegen. Auch Gerlinde Räth erhielt von ihm als Dank und Anerkennung für ihren unermüdlichen Einsatz eine Aufmerksamkeit. Bei einem schmackhaften italienischen Buffet, Freibier und Sangria wurde zu toller Musik der „Lemonhearts“ gefeiert und getanzt. Alle waren sich hinterher einig: Das Sommerfest war eine rundum gelungene Sache. Allen Helfern, Kuchenbäckerinnen sowie Essensspendern ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement.

 

Spielbericht zum Wochenende 4.-6.07

 

Drei Siege und ein Unentschieden holten die Tennis-Mannschaften des TSV Altusried am vorletzten Spieltag der Saison:  die Damen40-, die 1. Herren-  und die 2. Juniorenmannschaft setzten sich am vergangenen Wochenende gegen ihre jeweiligen Gegner durch, das 1. Juniorenteam erreichte  ein 7:7.  

Die Damen40-Mannschaft gewann gegen den Tabellennachbarn TSV Klosterlechfeld  mit 12:9 in der  Bezirksliga und kletterte damit auf den 2. Tabellenplatz.  Im  Einzel setzten sich    Gerlinde Räth, Sabine Verspohl-Nitsche (je in drei Sätzen) und Karin Köntopp durch. Marlies Reffler und Maria Winkler verloren erst im Matchtiebreak.  Die Doppel Helga Röck/ K. Köntopp sowie G. Räth/ S. Verspohl-Nitsche (in drei Sätzen) gewannen ihre Partien, M. Reffler/M. Winkler mussten sich im dritten Satz geschlagen geben.

Auch die 1. Herren siegten 12:9 beim TC Lautrach und sind  mit einer Niederlage Tabellenführer der Kreisklasse 1. Stefan Hartmann, Sebastian Hölterhoff, Peter Rottmar, Markus Reffler und Oliver Kammel (in drei Sätzen) gingen als Sieger vom Platz. Die Doppel S. Hölterhoff/ Alexander Wallisch (in drei Sätzen), S. Hartmann/O. Kammel sowie P. Rottmar/M. Reffler gewannen ihre Matches ebenfalls. Die 2. Junioren setzten sich gegen den TV Memmingen2 mit 9:5 durch. Julian Hagemann (nach Matchtiebreak), Pius Eisenmann und Christoph Weiberg holten die Siege im Einzel, das Doppel J. Hagemann/C. Weiberg behielt ebenfalls die Oberhand.

Die 1. Junioren spielten beim SSV Wildpoldsried 7:7. Lukas Gasafi und  Marco Passig entschieden ihre Einzel für sich,  das Doppel Yanik Christe/M. Passig siegte zum 7:7-Unentschieden.

Mit 7:14 verloren die Herren 30 ihre Begegnung beim TC Blaichach. Markus Keilhauer (in drei Sätzen) und Alexander Wallisch gewannen im Einzel, René Kunze verlor nach Matchtiebreak. Alle drei Doppel wurden im dritten Satz entschieden  - lediglich M. Keilhauer/Ralph-Peter Göggel siegten, R. Kunze/Wolfgang Räth sowie A. Wallisch/Christoph Nitsche  verloren unglücklich so dass am Ende eine 7:14-Niederlage zu Buche stand. Die Damen unterlagen in der Nachbarschaftsbegegnung mit dem TSV Wiggensbach 3 mit 7:14. Larissa Nitsche und Alexandra Peter (in drei Sätzen) gewannen ihre Einzel, Sabrina Lässer musste sich nach langem, zähem Ringen in großer Hitze unglücklich im Matchtiebreak ergeben. Das Doppel L. Nitsche/S. Lässer war erfolgreich. Die 2. Herren verloren beim SV Heiligkreuz mit 9:12. Die Punkte im Einzel holten Patrick Kiechle, Marco Müller und Mickey Müller – das Doppel Marco und Mickey Müller gewann souverän, Philip Klüpfel/Patrick Rauch verloren knapp nach Matchtiebreak.

Die 1. Juniorinnen unterlagen dem ASV Martinszell klar mit 0:14.   Die Bambini verloren gegen TV Kempten 2 ebenfalls mit 0:14.

 

Folgende Partien stehen am letzten Saison-Wochenende auf dem Spielplan:

Samstag, 12. Juli, 9 Uhr: 1. Junioren gegen TSV Dietmannsried; 2. Juniorinnen gegen FC Heimertingen.   13 Uhr: 2. Herren gegen TV Waltenhofen, Damen40 beim TSV Oberbeuren, Damen beim TSV Missen-Wilhalms. Nachholspiele: Sonntag, 13. Juli, 10 Uhr: 2. Herren gegen  TC Kempten, 1. Herren beim SV Lenzfried.

 

Die Tennisabteilung freut sich über viele Zuschauer bei ihren Heimspielen. Es ist immer für Bewirtung gesorgt.

Sommerfest mit Livemusik. Zum Abschluss der Tennissaison und zu den Finalspielen der Vereinsmeisterschaften findet am Samstag, 19. Juli, ab 11 Uhr ein Sommerfest auf dem Gelände rund ums Tennisheim statt. Vormittags gibt es ein Weißwurstfrühstück, zeitgleich werden die Doppel-und die Jugend-Finale gespielt. Im Anschluss daran finden  die  Finalspiele der Erwachsenen statt. Auch am Nachmittag ist für das leibliche Wohl  gesorgt. Abends gibt es dann ab 20.30 Uhr Livemusik mit „Lemonheart“. Es wird ein italienisches Buffet angeboten, zu dem alle Teilnehmer etwas beisteuern sollen. Listen mit Vorschlägen sowie für individuelle Essensspenden hängen am Vereinsheim aus. Bitte unbedingt eintragen, damit die Abteilungsleitung kalkulieren kann! Alle Mitglieder und Freunde der Abteilung sind zu diesem Sommerfest eingeladen.

 

Tennisabteilung dankt großzügigen Sponsoren

Rechtzeitig zum Saisonbeginn freuen sich die Mitglieder Tennisabteilung über die neuen Kapuzenpullis für Groß und Klein. Dank einer großzügigen Spende der Raiffeisenbank im Allgäuer Land eG haben die Aktiven der Abteilung nun einheitliche Sportoberteile, die kostengünstig an die Mitglieder weitergegeben wurden. Auch das Tennisheim erstrahlt in neuem Glanz – in Eigenleistung wurden die Fenster und die Fassade gestrichen. Alle Farben sponserte die Firma Manfred Damiani. Die Tennisabteilung freut sich über die großzügigen Spenden und bedankt sich bei den beiden Sponsoren.

 

 

1. Mai 2014

Saisoneröffnung. Für die zehn Tennis-Mannschaften des TSV Altusried startet an diesem und dem kommenden Wochenende die neue Saison.

In den vergangenen Wochen haben viele fleißige Helfer beim Herrichten der Tennisanlagen mitgeholfen. So wurden unter Regie der Platzwarte Hans Mendler und Alfred Dörfler sowie der Koordination von Peter Rottmar von den Mannschaftsspielern – auch der Jugendlichen – die Plätze für die Saison spielbereit gemacht. Das Vereinsheim erhielt unter der Führung von Gerlinde Räth einen neuen Anstrich. Eine Gruppe fleißiger Frauen haben für neuen Glanz und Farbe gesorgt. Beim Putzen des Heims fanden sich unter der Organisation von Sabine Nitsche eine Reihe aktiver Spielerinnen zum Mithelfen ein. Allen, die mitgeholfen haben, dankt die Vorstandschaft herzlich für ihren Einsatz.

In dieser Sommersaison gehen die 1. Herren in der Kreisklasse1 an den Start, die 2. Herrenmannschaft spielt weiter in der Kreisklasse 2. Die Herren 30 sind wieder in der Bezirksklasse 1 unterwegs.  Die Damen haben sich in der 1. Kreisklasse gehalten und die Damen40 spielen weiterhin in der Bezirksliga. Die 1. und die 2. Junioren sind beide in der Kreisklasse 1 eingeteilt, die Juniorinnen 1 und 2 spielen jeweils in der Bezirksklase2, ebenso wie die in diesem Jahr neu gemeldeten Bambini.

Die jüngsten TSV-Tennisspieler, die Bambini, treten am Freitag, 2. Mai um 15 Uhr beim SC Thalkirchdorf an. Am Samstag, 3. Mai, um 9 Uhr steht die 2. Juniorenmannschaft gegen den FC Westerheim auf heimischem Platz, während das 1. Juniorenteam beim TSV Durach 2 antritt. Um 13 Uhr empfangen die Herren 30 die Mannschaft vom TC Nesselwang, zeitgleich sind die 1. Juniorinnen beim TC Immenstadt, die 2. spielt beim SV Oberthingau. Die 1. Herrenmannschaft tritt am Sonntag, 4. Mai, um 10 Uhr beim TSV Buchenberg in die Saison ein. Alle anderen Mannschaften haben noch eine Woche Zeit, sich auf die Tennisrunde vorzubereiten. Bei allen Heimspielen erwarten die Mannschaften Fans, die natürlich im Tennisheim bewirtet werden. Es lohnt sich also immer, bei den Matches zuzuschauen.

 

Einzug der Mitgliederbeiträge. Die Tennisabteilung zieht in  den nächsten Tagen die Mitgliedbeiträge ein. Die Abteilung nutzt zum Einzug die Lastschrift (Einzugsermächtigungsverfahren). Als Beitrag zur Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (Single

Euro Payments Area, SEPA) wird auf das europaweit einheitliche

SEPA-Basis-Lastschriftverfahren um gestellt. Die bereits erteilte Einzugsermächtigung

wird dabei als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt. Da diese Umstellung durch die Abteilung  erfolgt, brauchen die Mitglieder nichts zu unternehmen. Sollten die vorliegenden Kontoangaben nicht mehr aktuell sein, wird um Nachricht gebeten.

 

 

 
TSV Altusried - made by brackmedia